• Sandra

Detox – Entgifte deinen Körper

Aktualisiert: 18. Aug 2021

Entgiften mal anders :)


Wir alle kennen das Gefühl von Müdigkeit, Lustlosigkeit, Schlafprobleme, Schwere & Verdauungsproblemen, Sodbrennen, der eine mehr, der andere weniger…

Viele Körper sind belastet durch deftiges Essen, wenig Bewegung, Alkohol, zu viel Fett, Süßigkeiten, ständiges Essen usw.

Nach Feierabend möchten wir uns belohnen und fühlen und nach dem Essen wieder so träge & schwer. Ein Teufelskreis…



Die Lösung?! Eine Detox Kur!
Klingt erstmal ganz nett, nur die meisten von uns haben nicht die Zeit & nicht die Lust 7 Tage radikal nur Säfte zu trinken oder zu Fasten.



Wie wäre es mit einer Entgiftungskur, die schnell und einfach anzuwenden ist?

Eine „Kur“, die Du täglich anwendest in Form von kleinen Maßnahmen, die deinen Körper entgiftet. Warum muss es immer eine radikale Detox Woche sein, wenn wir jeden Tag auf unseren Körper Acht geben können?!



Doch vorab die Frage: Warum sollten wir überhaupt entgiften? – Macht das unser Körper nicht automatisch?

Ja ein gesunder Körper reinigt sich automatisch. Er scheidet unerwünschte Stoffe über Leber, Nieren, Darm, Haut und die Atmung aus. Als Beispiel der Abbau von Alkohol durch die Leber.



Wozu sollte ich dann meinen Körper zusätzlich entgiften, wenn alles von alleine funktioniert?!

Das Problem liegt in unseren Essgewohnheiten, die wir heutzutage an den Tag legen.

Wir ernähren uns von zu viel Fett, Fertigprodukten, viel Fleisch und wenig Obst & Gemüse.

Und das liegt häufig an unserer Bequemlichkeit durch die Gewohnheit und Zeitmangel.

Ebenso das beliebte Langeweile - oder Frust Essen, dieses belastet den Körper zusätzlich, sowie die Größe der Portionen.

Im Ayurveda ist bekannt, dass die Nahrungsaufnahme zu bestimmten Uhrzeiten bzw. in einem Zeitlichen Rahmen am meisten Sinn macht, da hier das Agni – unser Verdauungsfeuer am stärksten arbeitet.

Das Mittagessen sollte idealerweise bis 14 Uhr eingenommen werden.

Auch das Abendessen sollte mindestens 2 Stunden vor dem Schlafen gegessen werden.

In unserem modernen Lebensstil schlemmen wir oft bis in die Nacht Süßigkeiten, Joghurt, Chips & Co. Damit belasten wir unseren Körper und die Organe unnötig.

Die Esskultur hat sich bei vielen Menschen sehr verschoben. Es geht um Genus, Belohnung, Stress, Emotionen und Langeweile.


Durch den hohen und falschen Konsum an Lebensmitteln, kommt der Körper gar nicht mehr hinterher. Unsere Leber ist für diesen Vorgang essentiell, denn sie ist das Entgiftungsorgan unseres Körpers. Sie wandelt Nährstoffe aus der Nahrung in für den Körper brauchbare Stoffe um und leitet alles schädliche aus dem Körper über den Harn oder die Galle heraus.

Heutzutage missbrauchen wir unsere Leber, indem wir ihr die Lebensmittel unterjubeln, die mehr schädliche Eigenschaften haben als gute.


Das Thema Leber ist ein so umfangreiches Thema, das mehr Aufmerksamkeit verdient als diese paar Zeilen.

Wenn es Dich interessiert, dann kann ich dir das Buch von Anthony William empfehlen. In „Heile deine Leber“ beschreibt er auf verständliche Art & Weise was die Leber tagtäglich für uns tut und wie wir dieses wichtige Organ künftig schützen können.






Der Nutzen vom Entgiften bildlich gesprochen:



Hier nehme ich sehr gerne das Beispiel eines Küchenchefs:


Du – als Person bist der Küchenchef - Dein Körper ist deine Küche, mit benutztem Geschirr (deine Körperkanäle), einer vollen Mülltonne (dein Darm), ein Kühlschrank mit leckeren gesunden Lebensmitteln (das Essen, das wir zu uns nehmen) die täglich geschnippelt und gekocht werden. Dein Agni – dein Verdauungsfeuer ist deine Herdplatte mit der Du kochst, sprich dein Essen verarbeitest – Lebensmittel werden in brauchbare Stoffe für den Körper umgewandelt.

Und am Ende des Tages bleibt ein Haufen dreckiges Geschirr und müde Mitarbeiter übrig.

Deine Mitarbeiter sind deine Organe und alle Vorgänge in deinem Körper.


Es ist deine Verantwortung als Küchenchef darauf zu achten, dass alles reibungslos funktioniert, damit deine Küche - sprich dein Körper täglich gereinigt wird und deine Herdplatte täglich volle Leistung zeigt. Denn sobald diese nicht richtig funktioniert, wird dein Essen nicht vollständig verarbeitet und das kann unter anderem zu Verdauungsstörungen führen.

Würde sich das Geschirr stapeln und die Soßenreste an den Tellern kleben bleiben, so würde sich Ama im Körper bilden.


Im Ayurveda wird Ama als Gifte & Schlacken des Körper bezeichnet.

Es entsteht unter anderem durch falsche Ernährung und schlechte Verdauungsprozesse.

Da sich durch Ama Krankheiten entwickeln können, ist es äußerst wichtig sich täglich zu entgiften.


Aber nicht nur Ama - auch andere Beschwerden können deinen Körper belasten:

Müdigkeit, Schlafprobleme, deine Stimmung, Antrieblosigkeit, Unwohlsein, Verdauungsstörungen, Blähbauch, Sodbrennen, …


In den meisten Fällen stehen diese Symptome mit Ama in Verbindung.







Um all das zu vermeiden möchte ich Dir mithilfe von Ayurveda Maßnahmen einen gesunden Weg zur Entgiftung deines Körper aufzeigen: